loading

Wien. Per 1. Februar 2021 wird Mag. Sebastian HABÖCK (48) als neuer Brand Director die Verantwortung für die Marke Opel in Österreich übernehmen. Der Jurist und Absolvent der Universität Wien ist ein ausgewiesener Automobilexperte und Vertriebsprofi. HABÖCK ist seit dem Jahr 2002 innerhalb der Groupe PSA in verschiedenen Funktionen tätig, beispielsweise als Vertriebsdirektor der Marke Citroën, oder als Direktor der Marke Peugeot innerhalb der Importorganisation. Zuletzt verantworte er seit Februar 2018 als Geschäftsführer sämtliche Unternehmensaktivitäten des Neu- und Gebrauchtwagen-handelsunternehmens PSA Retail Austria.

Silvia RIEGER, Managing Director Groupe PSA Austria Importorganisationen dazu: „Ich freue mich sehr, dass mit Sebastian HABÖCK ein ausgewiesener Vertriebsexperte und langjähriger Profi der Automobilwirtschaft die Verantwortung für die Marke Opel in Österreich übernimmt. Opel hat hierzulange sehr herausfordernde Zeiten durchlebt. Viele einschneidende aber notwendige Veränderungen sind umgesetzt worden, um Opel fit für die Zukunft zu machen. Die CO2-Regulationen, die Elektromobilität, die Digitalisierung in allen Bereichen sowie geänderte Verhaltensweisen der Kunden durch die Coronakrise sind nun die Herausforderungen, denen man sich stellen muss. Sebastian HABÖCK wird nun alle Register ziehen, um die Marke Opel zu neuen Erfolgen zu führen.“

Sebastian HABÖCK, neuer Brand Director für Opel dazu: „Ich freue mich sehr über die neue Herausforderung und bin sehr stolz, die renommierte Marke Opel in Österreich in die Zukunft führen zu können. Opel hat als einzige deutsche Marke innerhalb der Gruppe einen hohen Stellenwert und ich werde alle notwendigen Maßnahmen setzen, um Opel hierzulande zu neuen Verkaufserfolgen zu führen. Mit der kommenden Produktoffensive beginnend mit dem neuen Opel Mokka und dem Opel Crossland sowie der Elektrooffensive im PKW und Nutzfahrzeugbereich haben wir viele neue Trümpfe in der Hand. Diese werden wir nützen, um Opel voran zu bringen.“

HABÖCKS Vorgänger Pierre DENEUS leitete die Marke Opel in Österreich seit Oktober 2018. Er hat während seiner Tätigkeit gezielt wichtige Veränderungen vorgenommen, um die Marke für die Zukunft vorzubereiten. Nach Ablauf seines Vertrags kehrt DENEUS nun nach Belgien zurück, um eine internationale Funktion innerhalb der Marke Opel zu übernehmen.

Silvia RIEGER, Managing Director Groupe PSA Austria Importorganisationen dazu: „Ich danke Pierre DENEUS besonders herzlich für seinen unermüdlichen Einsatz für die Marke Opel in Österreich. Er hat die Marke während der letzten zwei Jahre konsequent geführt und viele einschneidende, aber notwendige Maßnahmen gesetzt, um die Marke für ihre neue, erfolgreiche Zukunft vorzubereiten. Ich danke ihm dafür und wünsche ihm für seine neue Funktion innerhalb der Gruppe viel Erfolg und persönlich alles Gute!

Nach oben